Bernhard Pfammatter

Bernhard Pfammatter

Bernhard Pfammatter zeigte bereits vor Studienbeginn grosses Interesse für Vokalmusik, vornehmlich älterer Meister. Neben Studien der Musikwissenschaften liess er sich zum Schulmusiker, Sänger und Chorleiter in Bern und Neuenburg ausbilden. In jüngerer Zeit pflegt Bernhard Pfammatter eine Spezialität: Mit Erfolg wurden Rekonstruktionen musikalisch-liturgischer Anlässe aufgeführt. Auch hat er sich vermehrt auf dem Gebiet des traditionellen» Oratorien-Repertoires einen Namen geschaffen.

1997 konnte Bernhard Pfammatter einen halbjährigen Studienaufenthalt am Schweizerischen Institut in Rom verbringen, wo er bisher unveröffentlichte Motetten und Oratorien aus römischen Quellen erforschte und transkribierte. 

Seit Ende 2008 ist er für den Aufbau der Vokalmusik an der Liebfrauenkirche in Zürich verantwortlich. Zahlreiche Aufnahmen für Radio und auf CD beim renommierten Label «Divox Antiqua» sowie Einladungen zu internationalen Festivals und Konzertreihen im In- und Ausland belegen die Anerkennung für seine Interpretationen. 

Bernhard Pfammatter leitet neben der «CappellAntiqua» und dem ebenfalls von ihm gegründeten «Vokalensemble NOVANTIQUA Bern» verschiedene Konzertchöre und Kantoreien.

J.S.Bach